Detroit (dpa) - Letzte Ehre für die "Queen of Soul": Hunderte Fans haben sichin Detroit von der gestorbenen US-Sängerin Aretha Franklin verabschiedet. In langen Schlangen warteten die Fans vor dem Charles Wright Museum für afro-amerikanische Geschichte in der Stadt im US-Bundesstaat Michigan. Dort war Franklins Leiche in einem gold-glänzenden Sarg aufgebahrt worden. Am Freitag soll es eine Trauerfeier im Greater Grace Temple in Detroit geben, zu der sich Wegbegleiter und Stars wie der frühere US-Präsident Bill Clinton, Soul-Sänger Smokey Robinson sowie Stevie Wonder und Faith Hill angesagt haben.