Algier (dpa) - In Algerien haben Tausende Menschen gegen die Ernennung des Übergangspräsidenten Abdelkader Bensalah protestiert und damit die seit Wochen andauernden Massendemonstrationen fortgesetzt. Gestern hatte das algerische Parlament Bensalah zum Interimspräsidenten ernannt. Der Schritt war notwendig geworden, nachdem Langzeitpräsident Abdelaziz Bouteflika in der vergangenen Woche seinen Rücktritt verkündet hatte. Die Opposition, darunter die beiden großen islamischen Parteien, boykottierte die Abstimmung im Parlament.