Teheran (dpa) - Die USA blockieren nach iranischen Angaben den internationalen Zugang zu Servern der iranischen Nachrichtenagentur Fars. Der Zugang sei "seit ein paar Stunden" gesperrt, berichtet ein Fars-Sprecher. Fars sei per E-Mail mitgeteilt worden, dass die Kontrollbehörde des US-Finanzministeriums OFAC die Agentur in die Sanktionsliste aufgenommen und den Zugang gesperrt habe. Die 2005 gegründete Nachrichtenagentur bezeichnet sich zwar als unabhängig, hat aber Verbindung zu den iranischen Revolutionsgarden.