Seoul (dpa) - Die Tochter des amerikanischen Präsidenten, Ivanka Trump, ist am Freitag zur Schlussphase der Olympischen Winterspiele in Südkorea eingetroffen. Die 36-Jährige, die als Beraterin für ihren Vater Donald Trump arbeitet, sagte bei der Ankunft am Flughafen in Seoul, sie wolle mit ihrem Besuch die "starke und anhaltende Verpflichtung" der USA gegenüber dem Verbündeten Südkorea bekräftigen, wie die Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Die Trump-Tochter führt eine amerikanische Delegation an, die von Südkoreas Präsident Moon Jae In zu einem Abendessen empfangen wird.