Tokio (dpa) - Japan treibt das Ratifizierungsverfahren für ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union voran. Die Regierung beschloss eine entsprechende Gesetzesvorlage und hofft auf die parlamentarische Billigung in der noch bis zum 10. Dezember laufenden Sitzungsperiode. Damit könnte das Ratifizierungsprozedere in Japan bis Jahresende abgeschlossen werden. Wenn auch die EU ihren Ratifizierungsprozess bis zum Ende des Jahres abschließt, könnte das Handelsabkommen schon zum Februar 2019 in Kraft treten. Es sieht vor, dass Japan Zölle auf 94 Prozent aller Importe aus der EU abschafft.