Berlin (dpa) - Das erst vor wenigen Jahren erbaute Bundesbildungsministerium ist das klimafreundlichste Regierungsgebäude in Berlin. Das teilte die Deutsche Umwelthilfe mit, die die Energieausweise der Ministeriumsbauten miteinander verglichen hat. Dabei schnitt das Bildungsministerium mit einem Primärenergiebedarf von 36 Kilowattstunden pro Quadratmeter mit Abstand am besten ab. Das Bundeskanzleramt belegte hingegen mit 195 Kilowattstunden je Quadratmeter den vorletzten Platz im "Klima-Check".