Berlin (dpa) - Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer, will beim Besuch von US-Außenminister Mike Pompeo eine verstärkte Debatte über die katastrophale Lage in Nordsyrien. "Der Vorschlag von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, eine internationale Schutzzone einzurichten, sollte im Detail zwischen Berlin und Washington besprochen werden", sagte Beyer der dpa. Pompeo ist am Freitag in Berlin. Er wird Kanzlerin Angela Merkel treffen und auch Außenminister Heiko Maas, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie Finanzminister Olaf Scholz.