Berlin (dpa) - Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen künftig aussagekräftigere Bewertungen von Pflegeheimen bekommen. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung stellt heute in Berlin die Grundzüge des neuen Pflege-TÜVs vor. Bis Ende 2020 sollen alle stationären Einrichtungen einmal nach dem neuen System geprüft werden. Bisher krankte der Pflege-TÜV laut Experten daran, dass die Heime oft Bestnoten bekamen und man daran die tatsächliche Qualität kaum ablesen konnte.