Wolfsburg (dpa) - Mitten in der größten Krise der Konzerngeschichte bekommt Volkswagen mit dem Stahlmanager Karlheinz Blessing einen neuen Personalvorstand. Der Aufsichtsrat stimmte bei seiner Sitzung dem Vorschlag der Arbeitnehmerseite für den vakanten Spitzenposten zu. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur nach der Sitzung in Wolfsburg aus Teilnehmerkreisen. Blessing folgt damit auf den bisherigen Personalvorstand Horst Neumann, dieser war Ende November in den Ruhestand gegangen. Der Ernennung war eine lange Suche nach einem geeigneten Kandidaten vorausgegangen.