Las Vegas (dpa) - Wegen der Vergewaltigungsvorwürfe gegen Cristiano Ronaldo hat die Polizei in Las Vegas eine DNA-Probe des Fußballstars angefordert. Das berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf einen Strafverfolger. Die Polizei bestätigte, dass ein "offizieller Antrag" an Behörden in Italien ergangen sei. DNA-Beweise würden auf dieselbe Art gesammelt wie in anderen Fällen sexueller Übergriffe. Die Amerikanerin Kathryn Mayorga hatte Ronaldo vorgeworfen, sie 2009 vergewaltigt zu haben. Ronaldo hat die Vorwürfe zurückgewiesen.