Herford (dpa) - Erst nach einem rund 24-stündigen Einsatz hat die Feuerwehr in einem Senioren-Wohnhaus in Herford in NRW einen Brand unter Kontrolle gebracht. Eine vermisste 72 Jahre alte Bewohnerin war in dem beschädigten fünfstöckigen Gebäude zuerst nicht gefunden worden. Am Abend wurde in der Brandwohnung eine Leiche gefunden. Ob es die tote Bewohnerin ist, wird noch untersucht. Der Brand war in einer Wohnung im obersten Stockwerk ausgebrochen. Statiker klären, ob das Haus abgerissen werden muss. Die Brandursache ist noch unklar.