Leipzig (dpa) - Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat für Turbulenzen auf dem Parteitag in Leipzig gesorgt. Sie warb eindringlich für ihren Flüchtlingskurs und kritisierte Angriffe und Unterstellungen gegen sie. Wagenknecht wörtlich: Wenn ihr und anderen aus den eigenen Reihen Nationalismus, Rassismus oder AfD-Nähe vorgeworfen werde, dann sei das das Gegenteil einer solidarischen Debatte. Dafür kassierte sie bei der anschließenden Aussprache Buh-Rufe, aber auch Applaus.