Düsseldorf (dpa) - Mehr als vier Monate nach dem letzten Länderspiel kann Bundestrainer Joachim Löw mit der Fußball-Nationalmannschaft heute endlich in das WM-Jahr starten. 26 Spieler hat Löw für die hochkarätigen Testspiele gegen Spanien und Brasilien nominiert. Darunter befinden sich noch acht Weltmeister von 2014. Der Kader kommt in Düsseldorf zusammen, wo am Freitag Spanien der Gegner ist. Löw bezeichnete die ersten Länderspiele im WM-Jahr als "Härtetests". Titelverteidiger Deutschland trifft bei der WM in Russland in der Gruppenphase auf Mexiko, Schweden und Südkorea.