Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas warnt nach der Festsetzung eines unter britischer Flagge fahrenden Öltankers durch den Iran vor einer Eskalation der Gewalt. Im Schulterschluss mit den USA hatte Großbritannien dem Iran mit ernsthaften Konsequenzen gedroht. Es gehe darum, Krieg zu verhindern, sagte Maas der "Bild am Sonntag". Die Situation am Golf sei "noch ernster und gefährlicher geworden" als ohnehin schon. Der Tanker war in der Straße von Hormus gefahren, ehe er vom Iran festgesetzt wurde. Er soll iranischen Angaben zufolge internationale Vorschriften nicht beachtet haben.