Offenbach (dpa) - Ein warmer Auftakt und überdurchschnittlich viel Sonne haben dieses Jahr den Frühling geprägt. Der Mai präsentierte sich indes ganz anders als im vergangenen Jahr - diese erste Bilanz zog der Deutsche Wetterdienst mit Blick auf die Frühjahrsmonate März, April und Mai. Während das Frühjahr 2018 winterlich kalt anfing und sommerlich heiß endete, blieben diesmal die Temperaturkontraste deutlich geringer. Erstmals nach 13 zu warmen Monaten in Folge blieb es im Mai zu kühl.