Bielefeld (dpa) - Ein Mann soll in Bielefeld seine beiden kleinen Kinder getötet haben. Anschließend hat er versucht, sich selbst das Leben zu nehmen. Der 41-Jährige rief am Mittag selbst die Polizei. Die Beamten fanden den schwer verletzten Vater im Flur. In einem Zimmer fanden sie die toten Kinder. Die Mutter war zum Zeitpunkt der Tat nicht in der Wohnung. Die "Neuen Westfälische" meldet, dass die Opfer ein einjähriger Junge und seine zweijährige Schwester sind. Eine Ermittlungskommission soll die Tat aufklären.