Rüsselsheim (dpa) - Ein 39-Jähriger ist in Rüsselsheim laut Polizei mutmaßlich aus Angst vor einem Brand aus dem dritten Stock eines Hauses gesprungen und gestorben. Ein neun Jahre altes Mädchen kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Abend mitteilte. Im ersten Stock des Mehrfamilienhauses in Hessen war nach den Angaben der Polizei am Abend ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurde der 39-Jährige leblos am Wohnhaus gefunden. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.