München (dpa) - Niko Kovac soll trotz der 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt Trainer des FC Bayern München bleiben. Das berichten mehrere Münchner Medien. Der 48-Jährige leitete am Sonntag das Training beim FC Bayern und bereitete das Team auf das Champions-League-Duell gegen Olympiakos Piräus am Mittwoch vor. "Wir haben am Mittwoch die Möglichkeit, in der Champions League den Sack zuzumachen", sagte Kovac in einer Mitteilung des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Es sei wichtig, dass man wieder "die Köpfe frei" bekomme.