Los Angeles (dpa) - Mehr als 170 Oscar-Anwärter haben sich drei Wochen vor der Trophäen-Gala zum traditionellen "Lunch" der Nominierten in Beverly Hills versammelt. Bei dem Treffen am Montag mischten neben hochkarätigen Stars wie Lady Gaga, Glenn Close, Amy Adams, Bradley Cooper, Viggo Mortensen und Alfonso Cuarón auch weniger bekannte Filmschaffende, darunter Make-Up-Künstler und Cutter, mit. Mit dabei war auch der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck, der mit dem Künstlerporträt "Werk ohne Autor" den Auslands-Oscar holen könnte.