Athen (dpa) - Der EU-Türkei-Flüchtlingspakt muss nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel konsequent fortgesetzt werden. Zudem müsse die Lage in den Flüchtlingslagern im Osten der Ägäis verbessert werden, sagte Merkel nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Athen. Noch seien die Rückführungen aus Griechenland in die Türkei nicht ausreichend. Merkel würdigte auch die Anstrengungen des griechischen Volkes, "das durch schwierige Zeiten gegangen ist", um aus der schweren Finanzkrise herauszukommen.