Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz haben eine positive Halbzeitbilanz der Koalition gezogen. Von 300 geplanten großen Maßnahmen seien zwei Drittel vollendet oder auf den Weg gebracht worden, sagte Merkel bei der Übergabe des Jahresgutachtens der "Wirtschaftsweisen" im Kanzleramt. "Das zeigt, dass wir arbeitsfähig und arbeitswillig sind." Scholz sagte, es seien große Fortschritte erreicht worden bei der sozialen Sicherung, der Familienpolitik sowie beim Thema Wohnen und Mieten. Der Vizekanzler sagte aber weiter: Es sei noch was zu tun.