Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht bei der Arbeit ihrer Regierung Luft nach oben, stellt sich aber hinter ihr Kabinett. Die Kanzlerin arbeite mit allen Ministern gut und gerne zusammen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. An manchen Stellen könne die Regierung gewiss an "Tempo und Dynamik zulegen". Angesichts des Vorstoßes von CSU-Chef Markus Söder für eine Kabinettsumbildung warnt Bundesinnenminister Horst Seehofer die Union vor Selbstbeschäftigung. Im vergangenen Jahr sei die Wirkung davon bei der SPD zu sehen gewesen, sagte er am Rande der Jahrestagung des Beamtenbunds in Köln.