Berlin (dpa) - Kurz nach ihrer Wiederwahl führt ihre zweite Auslandsreise Kanzlerin Angela Merkel heute nach Polen. In der Hauptstadt Warschau sind Gespräche mit Staatspräsident Andrzej Duda und Ministerpräsident Mateusz Morawiecki vorgesehen. Trotz einiger Differenzen wollen beide Länder ihre regelmäßigen Beratungen mit Frankreich über europäische Zukunftsfragen im "Weimarer Dreieck" wiederbeleben. Bei ihrer ersten Reise nach der Wiederwahl hatte Merkel Frankreich besucht. Die beiden Länder zählen traditionell zu den ersten Reisezielen deutscher Bundeskanzler.