Münster (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Aufkündigung des Iran-Abkommens durch US-Präsident Donald Trump kritisiert. Sicherlich sei das Abkommen alles andere als ideal, sagte sie beim Katholikentag in Münster. Trotzdem glaube sie, dass es nicht richtig sei, dass man das Abkommen eibseitigt aufkündige. "Das verletzt das Vertrauen in die internationale Ordnung." Der letzte Satz ging in tosendem Applaus unter. Die CDU-Chefin sprach am dritten Tag des Glaubenstreffens vor rund 4000 Zuschauern in der Halle Münsterland.