Berlin (dpa) - Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat die Grünen nach deren starken Zuwächsen bei der Europawahl angegriffen. Die Grünen würden aus einer "Komfortzone" in der Opposition viele Versprechen machen, sagte Merz beim Wirtschaftstag des CDU-Wirtschaftsrats in Berlin. Er bezog dies etwa auf den Klimaschutz. Der Klimawandel sei ein ernsthaftes Problem. Verbote, Grenzwerte, Regulierungen, Bevormundungen und immer höhere Energiepreise aber seien kein überzeugender Weg.