Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag in Afghanistan sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Die Explosion habe sich am Eingang eines Gefängnisses im östlichen Stadtteil Pul-e Charkhi ereignet, sagte ein Sprecher des Innenministerium. Es habe auch mehrere Verwundete gegeben. Der Attentäter sei zu Fuß gekommen. Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat.