London (dpa) - Kurz nach einer Krebs-Diagnose ist der Frontmann der britischen Heavy-Metal-Band Motörhead, Lemmy Kilmister, im Alter von 70 Jahren gestorben. Es sei ein kurzer Kampf mit einem äußerst aggressiven Krebs gewesen, teilte die Gruppe in der Nacht auf ihrer Facebook-Seite mit. Der Musiker erfuhr demnach am 26. Dezember von der Erkrankung - zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag. Freunde, Wegbegleiter und Kollegen nahmen in sozialen Netzwerken Abschied. Habe einen meiner besten Freunde verloren, schrieb Black-Sabbath-Sänger zum Beispiel Ozzy Osbourne bei Twitter.