Villeurbanne (dpa) - Nach dem Messerangriff bei Lyon mit einem Toten und mindestens 8 Verletzten sucht die Polizei nach dem Motiv des mutmaßlichen Täters. Der Angreifer soll am Nachmittag vor einer Metrostation in Villeurbanne in der Nähe von Lyon im Südosten Frankreichs alleine gehandelt haben, berichteten französische Medien mit Bezug auf lokale Polizeiquellen. Ursprünglich war von einem zweiten Angreifer mit einem Küchenspieß die Rede. Bei dem Getöteten handelt es sich um einen 19-jährigen Mann.