Berlin (dpa) - Nach Ausstrahlung der Doku über Michael Jackson mit neuen Missbrauchsvorwürfen behalten die großen öffentlich-rechtlichen Radiosender in Deutschland seine Songs im Programm. Der Westdeutsche Rundfunk etwa plant derzeit keine Streichung von Jackson-Songs in seinem Radioprogramm. "Wir warten ab, ob es aufgrund der Erkenntnisse der HBO-Dokumentation zu einer neuen juristischen Bewertung kommt", teilte der Sender mit. Auch der Norddeutsche Rundfunk sieht sich derzeit nicht veranlasst, Jacksons Lieder nicht mehr zu spielen.