Pforzheim (dpa) - Schaulustige haben nach einem schweren Unfall auf der A8 in Baden-Württemberg die Tür eines Krankenwagens geöffnet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging es den Gaffern darum, "den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können". Die Beamten sprachen von "unschönen Szenen" und suchen Zeugen für den Vorfall. Denn: Die Rettungskräfte hatten laut Polizei so viel zu tun, dass sie die Personen vor Ort nicht mehr feststellen konnten. Ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer war bei einem Unfall in der Nähe von Pforzheim getötet worden.