Washington (dpa) - Inmitten wachsender Kritik der USA an den deutschen Verteidigungsausgaben feiert die Nato heute und morgen ihr 70-jähriges Bestehen in Washington. Die Nato-Außenminister beraten am Rande der Feierlichkeiten auch über die Spannungen mit Russland sowie den Afghanistaneinsatz. Laut US-Regierungskreisen soll es morgen auch um die Verteidigungsausgaben der Mitgliedsstaaten gehen. US-Präsident Donald Trump beklagt seit langem eine unfaire Lastenteilung und attackiert vor allem Deutschland wegen des vergleichsweise niedrigen Anteils seiner Verteidigungsausgaben am Staatsetat.