Berlin (dpa) - Mit Partys und Feuerwerk heißen Milliarden Menschen auf der Welt in der kommenden Nacht das neue Jahr 2020 und die neuen 20er Jahre willkommen. In Deutschland gab es dieses Jahr vor Silvester erneut eine Debatte über den Sinn und Unsinn von Böllerei. Der Verband der pyrotechnischen Industrie erwartet mit 133 Millionen Euro Umsatz ungefähr so viel wie im Vorjahr. Die Deutsche Umwelthilfe warb dafür, für saubere Luft auf den Kauf von Feuerwerkskörpern zu verzichten. Die größte Silvesterparty der Republik steigt wieder in Berlin am Brandenburger Tor.