Columbus (dpa) - US-Forscher warnen in einer neuen Analyse verfügbarer Daten vor potenziellen Risiken des Dampfens für die Herzgesundheit. Die benutzten Liquids enthielten Feinstaub, Metalle und Aromen, die kardiovaskuläre Probleme verursachen könnten, erläutern sie im Fachjournal "Cardiovascular Research". Die Analyse solle E-Zigaretten-Nutzern zu denken geben und diejenigen davon abhalten, die vorher noch gar nicht geraucht haben. "Das ist das Risiko einfach nicht wert", sagte Studienleiter Loren Wold vom Ohio State University College of Medicine.