Manila (dpa) – Ein starker Wirbelsturm ist auf Kurs in Richtung der nördlichen Philippinen und könnte den südostasiatischen Inselstaat kurz vor dem Allerheiligen-Fest treffen. In dem überwiegend katholischen Land sind Millionen Menschen um den 1. November unterwegs, um die Gräber ihrer verstorbenen Familien und Freunde zu besuchen. Taifun "Yutu" wirbelt derzeit mit Böen von bis zu 245 Kilometer pro Stunde im Pazifik. Die philippinische Wetterbehörde erwartet, dass der Wirbelsturm am Dienstag in den Provinzen Cagayan oder Isabela auf Land treffen könnte.