Seoul (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sieht in seinem geplanten Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump eine "historische" Chance für eine bessere Zukunft. Seine Begegnung mit Trump werde zudem ein "hervorragender erster Schritt sein, um die positive Entwicklung auf der koreanischen Halbinsel zu fördern", wurde Kim von den Staatsmedien zitiert. Dies habe Kim US-Außenminister Mike Pompeo gegenüber gesagt. Bei dem ersten Gipfel zwischen beiden Ländern geht es um eine friedliche Lösung des jahrelangen Konflikts um das Atomprogramm Nordkoreas.