Rom (dpa) - Das Rettungsschiff "Ocean Viking" darf nach seinem jüngsten Einsatz vor der libyschen Küste die italienische Stadt Messina anlaufen. Diese sei ihnen als sicherer Hafen zugewiesen worden, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée mit. An Bord seien 213 Gerettete. Das Schiff, das von SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen betrieben wird, hatte bei drei Rettungen zwischen Dienstag und Donnerstag insgesamt 215 Menschen an Bord genommen. Eine schwangere Frau und ein Mann wurden bereits mit einem Hubschrauber vom Schiff geholt.