München (dpa) - Nach 16 Tagen endet heute das Münchner Oktoberfest - wohl ohne neue Rekorde. Die Festleitung rechnete damit, dass ähnlich viele Menschen kamen wie im Vorjahr, da waren es 6,3 Millionen. Am Nachmittag will die Festleitung mit Polizei, Feuerwehr und Sanitätsdienst ihre Bilanz ziehen. Wirte und Schausteller seien zufrieden, hieß es vorab. Bei stabilem Bierkonsum waren die Gäste in der ersten Festwoche mit gutem Appetit gekommen: Sie verspeisten 72 Ochsen und 25 Kälber, dazu massenweise gebrannte Mandeln, Schokofrüchte und Zuckerwatte.