Berlin (dpa) - Die Ungewissheit über eine mögliche Trächtigkeit von Panda-Dame Meng Meng im Berliner Zoo hält an. "Meng Meng hatte keine Lust auf Ultraschall. Sie wollte sich nicht hinlegen. Es bleibt also weiter spannend", sagte Zoo-Sprecherin Katharina Marie Sperling der dpa. Einen neuen Termin für eine Ultraschalluntersuchung gebe es noch nicht. Der Berliner Zoo stellt sich aber für Ende August, Anfang September auf Panda-Nachwuchs ein. Bisherige Untersuchungsergebnisse von Bärin Meng Meng seien "vielversprechend", teilte der Zoo mit.