Kuwait City (dpa) - Der britische Prinz William ist zu einem viertägigen Besuch in Kuwait und dem Oman auf der Arabischen Halbinsel eingetroffen. Es ist Williams erster Besuch sowohl in Kuwait als auch im Oman. Mit dem Besuch wolle Großbritannien die historischen Beziehungen mit den Ländern des Nahen Ostens hervorheben, teilte der Kensington Palast vor Beginn der Reise mit. Geplant ist unter anderem ein Mittagessen mit dem Emir von Kuwait, Sabah Al Ahmed Al Sabah. Außerdem soll William in Kuwait Grundschüler, Studenten und junge Unternehmer treffen.