Ponce (dpa) - US-Zöllner haben in einem Boot vor Puerto Rico fast 2000 Kilogramm Kokain gefunden. Die Drogen hätten einen geschätzten Wert von 47,5 Millionen US-Dollar (rund 42,7 Millionen Euro), teilte die US-amerikanische Zoll- und Grenzpolizei mit. Das Motorboot war demnach rund 75 Seemeilen südlich des karibischen US-Außengebiets entdeckt und vor der Stadt Guayama abgefangen worden. An Bord waren zwei Männer und 80 nicht näher beschriebene Ballen, die Kokain-Blöcke enthielten. Die Männer, die nach eigenen Angaben aus der Dominikanischen Republik stammen, wurden festgenommen.