Neumünster (dpa) - Der in Deutschland festgenommene ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont bleibt in Gewahrsam. Das Amtsgericht Neumünster habe eine sogenannte Festhalteanordnung erlassen, teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit. Das bedeute noch nicht, dass Puigdemont ausgeliefert werde. Das werde jetzt geprüft. Die Entscheidung des Oberlandesgerichts wird wohl nicht mehr diese Woche getroffen. Die Polizei hatte Puigdemont gestern an der Autobahn A7 nahe der dänischen Grenze festgenommen. Grundlage war ein europäischer Haftbefehl, den Spanien ausgestellt hatte.