Erfurt (dpa) - Der Thüringer Regierungschef Bodo Ramelow will sich schon bald im Landtag für weitere fünf Jahre als Ministerpräsident zur Wahl stellen. Die Wählerinnen und Wähler hätten Vertrauen zu seiner Kraft, auch die zukünftige Regierung zügig bilden zu können. Er habe die Absicht, sich sehr schnell im Parlament zur Wahl zu stellen, sagte der Linken-Politiker im ZDF. Danach werde es keine "wackeligen Verhältnisse" geben, sagte er. Die Linkspartei ist bei der Landtagswahl erstmals in einem Bundesland stärkste Kraft geworden. Die rot-rot-grüne Koalition verlor jedoch ihre Mehrheit.