Park City (dpa) – Die deutschen Doppelsitzer haben auch den dritten Rennrodel-Weltcup der Saison für sich entschieden. Tobias Wendl und Tobias Arlt fuhren in Park City in den USA zu einem überzeugenden Sieg und holten sich somit den 30. Weltcup-Triumph ihrer Laufbahn. Die Olympiasieger und Weltmeister hatten fast eine halbe Sekunde Vorsprung auf Toni Eggert/Sascha Benecken, die die beiden vorherigen Rennen des Winters in Innsbruck und Lake Placid gewonnen konnten. Auf Rang drei kamen die österreichischen Vizeweltmeister Peter Penz/Georg Fischler.