Berlin (dpa) - Youtuber Rezo geht nach eigenen Angaben einmal im Jahr in die Kirche - an Heiligabend. Beim Lied "O du fröhliche" müsse er weinen, sagte der 26-Jährige dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "In diesem Moment frage ich mich immer: Ist das Leben, das ich führe, das richtige? Ich weiß, meine Videos geben vielen Leuten etwas. Aber ist es das wert? Übers Jahr baut sich extrem viel auf, das sich an diesem Abend löst." Rezo war Mitte Mai mit einem Video bekannt geworden, in dem er vor der Europawahl unter anderem die CDU heftig kritisierte. Das Video wurde millionenfach geklickt.