Engelskirchen (dpa) - Höhlenforscher haben im Bergischen Land in Nordrhein-Westfalen eine mehrere Millionen Jahre alte, riesige Höhle entdeckt. Nach Angaben der Gemeinde und des Arbeitskreises Kluterthöhle handelt es sich um ein weit verzweigtes System. Wie groß das unterirdische Labyrinth tatsächlich ist, ist noch nicht klar. An manchen Stellen sind die Gänge mehr als zehn Meter hoch und bis zu fünf Meter breit. Die Höhle bei Engelskirchen soll nun ausführlich ausgemessen und untersucht werden. Für die Öffentlichkeit soll das "Windloch" nicht zugänglich gemacht werden.