Riad (dpa) - Saudi-Arabien will nach eigenen Angaben trotz aller Rivalität keinen Krieg mit dem Iran. "Ein Krieg wäre für alle in der Region schädlich, und wir wollen ihn um jeden Preis vermeiden", sagte der saudische Staatsminister für Auswärtiges, Adel al-Dschubair, in einem BBC-Interview. Das sunnitische Königreich sieht im schiitischen Iran einen Erzfeind. Riad hatte zusammen mit seinem Verbündeten USA zuletzt den Ton gegenüber dem Nachbarn deutlich verschärft und Sorgen vor einem neuen Krieg geweckt. Washington entsandte auch einen Flugzeugträger und eine Bomberstaffel in den Nahen Osten.