Riad (dpa) - Mit einem neuen Visa-System will Saudi-Arabien künftig mehr internationale Touristen anziehen. Bis 2030 wolle man die Zahl der Besucher auf 100 Millionen pro Jahr steigern, teilte die Tourismuskommission in Riad mit. "Die Öffnung für internationale Touristen ist ein historischer Augenblick für unser Land", sagte der Kommissions-Vorsitzende Ahmad Al-Chatib. Saudi-Arabien ist für Touristen bislang schwer zugänglich. Visa werden gewöhnlich nur für kurze Geschäftsreisen, religiöse Pilgerreisen oder Besucher mit Angehörigen in dem Wüstenstaat vergeben.