Berlin (dpa) - Altkanzler Gerhard Schröder hat Sigmar Gabriel nach dessen schwachem Wahlergebnis beim SPD-Parteitag getröstet. Schröder habe ihn angerufen und gesagt, er selbst habe als Kanzler bei seiner ersten Wahl zum SPD-Chef nur 76 Prozent erhalten, erzählte Gabriel im ZDF-heute-journal. Der SPD-Chef hatte zuvor bei seiner Wiederwahl nur enttäuschende 74,3 Prozent erhalten. Auch Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel meldete sich bei Gabriel und gratulierte per SMS zur Wiederwahl.