Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht Deutschland beim Kampf gegen Wohnungseinbrüche auf einem guten Weg. "Etwa die Hälfte der Einbrüche scheitert inzwischen. Das zeigt: Unsere Maßnahmen wirken", teilte er der Deutschen Presse-Agentur mit. Zwischen 2015 und 2018 sei die Zahl der Einbrüche um 42 Prozent gesunken. Seehofer ist Schirmherr der Kampagne "K-Einbruch". Dabei informiert die Polizei gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Versicherungswirtschaft und Industrie darüber, wie sich Einbrüche etwa mit richtiger Sicherungstechnik verhindern lassen.