Berlin (dpa) - Innenminister Horst Seehofer hat die rechtsextreme Gruppe "Combat 18" verboten. Das teilte das Ministerium mit. Insgesamt 210 Polizisten durchsuchten am Morgen Objekte in sechs Bundesländern: in Thüringen, Osthessen, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden richtet sich die gewaltbereite Vereinigung gegen die verfassungsmäßige Ordnung, da sie mit dem Nationalsozialismus wesensverwandt sei. Sie zählt nach ihrer Einschätzung bundesweit 20 Mitglieder.